Mi 3.10.2007 12:00, Südkarpaten

On 3. Oktober 2007 · Kommentare deaktiviert für Mi 3.10.2007 12:00, Südkarpaten

Nachdem wir uns heute früh nach 9:00 von unseren Bekannten verabschiedet haben, sind wir von Norden nach Süden quer durch das Fagaras-Gebirge gefahren, haben einen 2052m hohen Pass überquert und haben die herrlich herbstliche Natur auf der Südseite des Fagaras genossen (siehe Foto, gut ausgebaute rumänische Fernverkehrsstrasse ;-))

Di 2.10.2007 13:00, in Sibiu

On 2. Oktober 2007 · Kommentare deaktiviert für Di 2.10.2007 13:00, in Sibiu

Schön hat sich Sibiu rausgemacht. Sieht aus, wie andere europäische Grossstädte auch. Ist nur die Frage, ob sich jeder die Waren leisten kann, die man in den Geschäften sieht. Auch hier fällt uns wieder der grosse Gegensatz zwischen arm und reich auf.
Jetzt geht’s aber erst mal zurück nach Ocna Sibiului. Wir wollen noch unsere morgige Weiterfahrt quer durch das Fagaras Gebirge planen.

Di 2.10.2007 11:00, noch beim Händler

On 2. Oktober 2007 · Kommentare deaktiviert für Di 2.10.2007 11:00, noch beim Händler

Ist ein netter Typ, der den Laden führt. Und nach dem Tuareg W12 zu urteilen, der vor dem Laden steht, scheinen die Geschäfte gut zu laufen. Er organisiert Extrem-Endurotouren im Fagaras Gebirge, beim dem die Motorräder zum Teil per Hubschrauber transportiert werden. Er kennt so ziemlich alles, was in der Enduro-Szene Rang und Namen hat. So, nachdem Dixi’s BMW ihren neuen Reifen hat, jetzt aber weiter nach Sibiu (Hermannstadt) und schauen was sich da in den letzten Jahre getan hat…

Di 2.10.2007 11:00, beim Motorradhändler

On 2. Oktober 2007 · Kommentare deaktiviert für Di 2.10.2007 11:00, beim Motorradhändler

Da steht sie nun, Dixi’s GS, und wartet auf ihren neuen Reifen. Wir hatten grosses Glück: obwohl die Grösse für die BMW relativ selten ist, hatte eine gebrauchte Pegaso, die dort im Laden stand, nagelneue Refen in der von uns gesuchten Grösse.

Di 2.10.2007 9:00, Reifensuche

On 2. Oktober 2007 · Kommentare deaktiviert für Di 2.10.2007 9:00, Reifensuche

Heute wollen wir versuchen, für Dixi (Gerd) einen neuen Hinterradreifen zu bekommen. Das koreanische Qualitätsprodukt zeigte sich Dixi’s Fahrstil und den unbändigen PS seiner BMW GS nicht gewachsen und hat einige Zähne, sprich Stollen, verloren.

Mo 1.10.2007 18:00, bei Familie Hategan

On 1. Oktober 2007 · Kommentare deaktiviert für Mo 1.10.2007 18:00, bei Familie Hategan

Nachdem wir heute früh Motorrad und Gepäck bei Hategans (unseren Bekannten) eingelagert hatten, haben wir uns angeschaut, was sich in Ocna Sibiului in den letzten 15 Jahren so verändert hat. Es hat sich schon einiges getan: das Schwimmbad wurde renoviert, ein kleines Hotel wurde gebaut und viele private Geschäfte sind entstanden. Und die Kluft zwischen arm und reich hat sich extrem vergrössert…

Mo 1.10.2007 10:00, früh in der Pension

On 1. Oktober 2007 · Kommentare deaktiviert für Mo 1.10.2007 10:00, früh in der Pension

Ganz nett hier. Unsere Wirtsleute sind auch super. Es kommt eben immer darauf an, wie freundlich man auf die Leute zugeht. Nachdem sie sich davon überzeugt hatten, dass wir keine bösen Rocker sind, sind sie auch aufgetaut und haben uns noch ein super Abendbrot mit obligatrischen Selbstgebrannten gezaubert.
So, jetzt schauen wir mal bei unseren Bekannten vorbei…

So 30.09.2007 21:00, in einer “Pensunie” eingecheckt

On 30. September 2007 · Kommentare deaktiviert für So 30.09.2007 21:00, in einer “Pensunie” eingecheckt

In Ocna in einer Pension eingecheckt. 21:30 grosse Überraschung: Nelly (die Frau unserer Bekannten) ruft an. Sie kommt noch in der Pension vorbei. Für morgen sind wir eingeladen.

So 30.09.2007 18:00, Ankunft Ocna Sibiului

On 30. September 2007 · Kommentare deaktiviert für So 30.09.2007 18:00, Ankunft Ocna Sibiului

Nach rund 400 km rumänischer Landstrasse (ist nur was für Kaltduscher oder Hardcore-Endurofahrer) sind wir am Ziel. Aber unsere Bekannten sind nicht da :-(
So checken wir erst mal in einer Pension ein.

So 30.09.2007 9:00, Aufbruch in Ungarn

On 30. September 2007 · Kommentare deaktiviert für So 30.09.2007 9:00, Aufbruch in Ungarn

Wir nehmen jetzt gleich unsere heutige Etappe nach Ocna Sibiului (‚Salzburg‘) in Angriff. Mal schauen, was uns an der Grenze erwartet. Aber sicher muss man nicht mehr 2 Tage auf die Abfertigung warten, wie früher…

Sa 29.09.2007 23:00, Feierabend

On 29. September 2007 · Kommentare deaktiviert für Sa 29.09.2007 23:00, Feierabend

Für heute reichts, 1100 km liegen hinter uns. Wir haben auf einem Campingplatz 50km vor der rumänischen Grenze eingecheckt. Morgen gehts rein nach „Muränien“ …

Sa 29.09.2007 19:00, kurz vor Budapest

On 29. September 2007 · Kommentare deaktiviert für Sa 29.09.2007 19:00, kurz vor Budapest

Alex ist nun auch zu uns gestossen. Noch ist nicht klar, wie weit wir heute noch fahren …

Sa 29.09.2007 10:15, Hofholdinger Forst

On 29. September 2007 · Kommentare deaktiviert für Sa 29.09.2007 10:15, Hofholdinger Forst

Treffe Dixi an der Rasstätte südwestlich von München. Unseren dritten Mann (Alex) wollen wir in 2 Stunden in Österreich in Empfang nehmen.
Vignette für Österreich müssen wir auch noch kaufen…

Sa 29.09.2007 7:15, Abfahrt!

On 29. September 2007 · Kommentare deaktiviert für Sa 29.09.2007 7:15, Abfahrt!

Leicht verspätet, die Strassen nocht nass…
km Stand: 47.400

Sa 29.09.2007 7:00, Packesel

On 29. September 2007 · Kommentare deaktiviert für Sa 29.09.2007 7:00, Packesel

Ich frage mich, wie wir früher Gepäck für 2 Personen und 4 Wochen Urlaub untergekriegt haben.
Aber egal, Hauptsache es geht gleich los!

Slideshow
Galerie – zufällige Auswahl
on tour 1989 Im Hof der Pension Spaziergang an den Salzseen Spaziergang an den Salzseen Reifenproblem bei Ocna Sibiului (Salzburg) Abschied von Hategans Transfagaras, Paß Transfagaras, Stausee CTransfagaras, Südseite Transfagaras, Südseite Motorradpanne Donauüberquerung bei Chico und Violetta im Donaudelta bei Chico und Violetta im Donaudelta letzter Tag im Donaudelta Abschied vom Donaudelta Baile Tusnad Übernachtung bei Corund Motorradpanne, ungarische Werkstatt Tokaj